Infektionskrankheiten gehören zu den gefährlichsten Krankheiten, wenn es um die Schnelligkeit der Übertragung auf andere Leute geht.

Gürtelrose ist eine der vielen Infektionskrankheiten, aber bei dieser Krankheit treten große Schmerzen auf, die in ihrem Verlauf dem Menschen begleiten.

Die Ursachen der Erkrankung an Gürtelrose Die Ursachen der Erkrankung an Gürtelrose

Die Krankheit wird durch das Virus mit dem Namen Herpes Virus Varicella ausgelöst, das für die Windpocken verantwortlich ist, die den jungen Menschen, vor allem in der Kindheit heimsuchen. Die Gürtelrose (symptome) ist eine Infektionskrankheit der Erwachsenen. Man hat festgestellt, dass die Ursache der Erkrankung an Gürtelrose Kontakt in der Kindheit mit der an Windpocken erkrankten Person ist, als es zur Virusansteckung kam, das in den Organismus eindrang, aber in der Kindheit nicht zutage trat.

Verstecktes Bleiben von Virus der Windpocken hat verursacht, dass in der Zeit, als das Kind erwachsen wurde, die Krankheit mit der doppelten Kraft attackierte. Für die versteckte Form der Gürtelrose sind die Keime dieses Virus in den Schädelnervenknoten und in den Wirbelnervenknoten verantwortlich.

Hauptsymptome der Krankheit Hauptsymptome der Krankheit Hauptsymptome der Krankheit Hauptsymptome der Krankheit

Die Krankheit selbst tritt auf dem ganzen Körper zutage. Zu den Hauptsymptomen der Gürtelrose gehören Hautänderungen mit den sichtbaren Bläschen, die mit dem Wassersekret ausgefüllt sind. Zwischen ihnen tritt Hautrötung auf. Die Arten der Behandlung hängen von der Größe der Änderungen und der Kraft, mit der die Gürtelrose attackiert.

Die Krankheit löst das Gefühl des Juckens und großer Schmerzlichkeit aus, darum umfasst ihre Behandlung die Verabreichung der starken Schmerzmittel, umso mehr , als die Schmerzen sogar nach der Krankheit nicht aufhören können. Man kann sich mit den in der Spraydose zugänglichen Heilmitteln kühlen. Aus der pharmakologischen Sicht gibt man den an Gürtelrose erkrankten Personen Antivirusheilmittel, die die weitere Verbreitung des Virus von der Gürtelrose vorbeugen.

Hausmethoden der Behandlung der Gürtelrose Hausmethoden der Behandlung der Gürtelrose Hausmethoden der Behandlung der Gürtelrose Hausmethoden der Behandlung der Gürtelrose

Allgemeine Behandlung der Gürtelrose ist eine symptomatische Behandlung, darum führt man neben den Pharmazeutika die Hausheilmethoden ein.

Gegen Krankheitsänderungen auf der Haut empfiehlt man Mittel, die verursachen, dass die bestehenden Hautausschläge zusammengezogen oder getrocknet werden. Hilfreich unter den Hausumständen ist das Bad des ganzen Körpers im Kartoffelmehl oder dem Hafermehl.

Die Person, die ein Bad nimmt , soll es etwa 20 Minuten nehmen. Wenn die Bläschen entzündet und durch Eitersekret attackiert sind, kann man sie dann mit Wasserstoffperoxid abwaschen.

Komplikationen der Gürtelrose Komplikationen der Gürtelrose Komplikationen der Gürtelrose Komplikationen der Gürtelrose

Schlecht behandelte Gürtelrose kann zu schweren Komplikationen führen. Zu den meisten Komplikationen zählen wir:

  • Entzündung der Hornhaut und der Gefäßhaut des Auges
  • Verlust des Gehörs
  • Lähmung der Nerven, die für die Bewegungen des Augapfels verantwortlich sind
  • Fehlen der Möglichkeit der Bewegungen der Gesichtsmuskeln
  • Neuralgie mit dem breiten Spektrum der Wirkung ( sehr starke Nervenschmerzen in der Umgebung der Lenden und der Wirbelsäule )
  • Gefährliche Komplikationen bilden diese, die mit der Ohrmuschel, mit den Hörkanälen und mit dem Trommelfell verbunden sind.
  • Die Gürtelrose soll man behandeln, möglichst am schnellsten von der Erscheinung ihrer Symptome. Nur damals können wir uns mit dem milderen Verlauf der Krankheit und mit der schnellen Rückkehr zum
  • Gesundheitszustand rechnen. Bei der Rückkehr zum Gesundheitszustand soll man geduldig sein, denn die Gürtelrose ist eine Infektionskrankheit mit dem schweren Verlauf.
Be Sociable, Share!

Kostenlose medizinische Beratung

Kontaktieren Sie uns!